François AnexFelix BerchtenStefan BirrerClaudia Braun BühlerChristoph BühlerSylvain DubeyBarbara EggenbergerMarkus FluriChristine FöhrMarzio GiamboniSaskia GodatJoaquim GolayNicole GraberMiklós IrmayDaniela JespersenLukas KohliNicolas MartinezMatthias PlattnerPetra RamseierCatherine RegezTobias RothBarbara SchlupThomas StallingChristian StickelbergerAlain StuberCassien Vietti-VioliBarbara WenkAdrian Zangger

François Anex

1986
Umweltingenieur ETH, BBB BGS
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Ausbildung
Studium der Umweltwissenschaften an der ETH Lausanne, Master in Wasser-, Boden- und Ökosystem-Engineering. Diplomarbeit zum Thema Auswahl geeigneter Flächen für Naturwaldreservate anhand einer Multikriterien-Analyse.

Schwerpunkte der Arbeit
Kartierungsarbeiten, Nutzungskonzepte für Natur- und Landschaftsobjekte, forstbetriebliche Planung, Waldbiodiversität, Umweltverträglichkeitsprüfung, Umweltbaubegleitung.

Tel: 021 963 64 48
E-Mail: anex?


Felix Berchten

1964
Dipl. Forstingenieur ETH
Mitinhaber, Projektleiter, Verwaltungsratspräsident

Ausbildung
Studium der Forstwirtschaft an der ETH Zürich. Diplomarbeit im Fachbereich Forstpolitik über Forderungen des Naturschutzes und sich daraus ergebende Konsequenzen für die Waldbewirtschaftung. Erlangen der Wählbarkeit für höhere Forstbeamte durch Praxistätigkeit in den Forstkreisen 4 BE und 7 SO (1987/88). Weiterbildung in der praktischen Waldbewirtschaftung im Forstrevier Dorneckberg.

Schwerpunkte der Arbeit
Leiten interdisziplinärer Projekte im Umweltbereich, Erstellen von UVBerichten, Leiten von Umweltbaubegleitungen, Planen und Umsetzen von Gewässerrevitalisierungen, Leiten forstlicher Projekte, Planen und Ausführen von Ingenieurarbeiten und von ökologischen Ersatzmassnahmen, Bauleitungen, Abwickeln von Submissionen.

Weitere Tätigkeiten
Gemeinderat Gemeinde Arlesheim.

Tel: 061 717 88 81
E-Mail: berchten?

Projekte von Felix Berchten öffnen


Stefan Birrer

1970
Dipl. Biologe
Mitinhaber, Projektleiter, wissenschaftlicher Mitarbeiter

Ausbildung
Studium der Botanik und Zoologie an der Universität Basel. Diplomarbeit am Botanischen Institut über die Bestäubungs- und Fortpflanzungsbiologie einer heimischen Orchideenart.

Schwerpunkte der Arbeit
Floristische und faunistische Grundlagen, Naturschutzplanung, Landschaftsentwicklung, Beratung und Konzepte im Bereich Neobiota, Tagfalterschutz und botanische Artenschutzprojekte, Erfolgskontrolle, Monitoring Biodiversität.

Tel: 061 717 88 82
E-Mail: birrer?

Projekte von Stefan Birrer öffnen


Claudia Braun Bühler

1965
Dipl. Geografin
Assistentin, Sachbearbeiterin

Ausbildung/Bisherige Tätigkeiten
Geografiestudium Universität Zürich, wissenschaftliche Mitarbeiterin Amt für Natur- und Landschaftsschutz Kanton Luzern, Projektleiterin Umweltschutz Stadt Luzern.

Schwerpunkte der Arbeit
Sekretariats- und Organisationsarbeiten, Sachbearbeitung Projekte.

Tel: 061 717 88 68
E-Mail: braun?


Christoph Bühler

1970
Dipl. Biologe
Projektleiter

Ausbildung
Studium der Botanik und Zoologie an der Universität Basel. Diplomarbeit am Institut für Umweltwissenschaften der Universität Zürich über die Auswirkung unterschiedlicher Bewirtschaftung auf die Populationsstruktur einer charakteristischen Pflanzenart in Flachmooren.

Schwerpunkte der Arbeit
Erfassen und Bewerten von Biodiversität, Erfolgskontrolle, Monitoring, Naturschutzplanung und -konzepte, Biologie und Fördermassnahmen von Amphibien, Botanik, Vegetationskunde.

Weitere Tätigkeiten
Lehrauftrag für das Modul «Lebensräume» für den Lehrgang Natur- und Umweltfachfrau/fachmann für «sanu future learning», Biel.

Tel: 061 717 88 83
E-Mail: buehler?

Projekte von Christoph Bühler öffnen


Sylvain Dubey

1978
Privatdozent, Dr. phil. nat., dipl. Biologe
Projektleiter

Ausbildung
Studium der Biologie und Doktorarbeit über die Systematik und Phylogeographie der Spitzmäuse Soricidae an der Universität Lausanne. Postdoktorat an der Universität Sydney über Ökologie, Evolution und Schutz verschiedener Amphibien- und Reptilienarten Australiens. Studie der Evolution der Färbung bei Reptilien als Gruppenleiter (Oberassistent SNF Ambizione) des Departements Ökologie und Evolution der Universität Lausanne.

Schwerpunkte der Arbeit
Amphibien- und Reptilienschutz, Erfolgskontrolle, und genetische Analysen.

Weitere Tätigkeiten
Lehrbeauftragter an de Universität Lausanne. Privatdozent an der Universität Neuenburg. Regionaler karch-Vertreter für Reptilien im Kanton Waadt.

Tel: 021 963 64 58
E-Mail: dubey?

Projekte von Sylvain Dubey öffnen


Barbara Eggenberger

1961
Dipl. dreisprachige Direktionssekretärin, Übersetzerin d/f
Assistentin, Sachbearbeiterin

Ausbildung/Bisherige Tätigkeiten
Eidgenössische gymnasiale Maturität, Typ D Sprachen. Alliance Française de Paris, British-Swiss Chamber of Commerce, First Certificate of the University of Cambridge, Diplom als dreisprachige Sekretärin f/d/e. Verantwortlich für den Pressedienst in einem Werbe- und PR-Büro für Schweizer Textilien. Selbständige Tätigkeit als Übersetzerin d/f. Diplom in Pflanzenheilkunde an der Ecole de plantes médicinales l’Alchémille in Evolène VS.

Schwerpunkte der Arbeit
Organisations- und Sekretariatsarbeiten und Projektunterstützung im Büro Montreux, Übersetzungen d/f.

Tel: 021 963 64 48
E-Mail: eggenberger?


Markus Fluri

1980
Dipl. Biologe
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Ausbildung
Studium der Zoologie und Synökologie an der Universität Bern.
Diplomarbeit am Zoologischen Institut in der Abteilung Synökologie über Pflanzengemeinschaften als möglicher Indikator für Tagfalter- und Nachtfaltergemeinschaften in Kalkmagerrasen.

Schwerpunkte der Arbeit
Tagfalterschutz und -monitoring, Bestimmungskurse Tagfalter, Gewässermakroinvertebraten im Speziellen Köcherfliegen, Monitoring Biodiversität, Erfolgskontrolle, Feldarbeit und Betreuung Feldarbeiten.

Weitere Tätigkeiten
Mitglied in der Natur-, Umwelt- und Gesundheitskommission Welschenrohr.

Tel: 061 717 88 63
E-Mail: fluri?


Christine Föhr

1976
Dr. phil. nat., Biologin MSc
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Ausbildung
Studium der Evolutionsbiologie und Ökologie mit Schwerpunkt Pflanzenwissenschaften an der Universität Bern. Masterarbeit über die Langzeitfolgen von Düngung auf subalpinen Weiden. Doktorarbeit am Institut für Pflanzenwissenschaften und am Botanischen Garten der Universität Bern über die Auswirkungen von Klima auf die Pflanzen in Botanischen Gärten.

Schwerpunkte der Arbeit
Botanik, Monitoringprogramme.

Tel: 031 310 13 04
E-Mail: foehr?


Marzio Giamboni

1969
Dr. phil. nat., dipl. Geograph und Geologe CHGEOL, BBB BGS, Altlastenberater
Mitinhaber, Projektleiter

Ausbildung/Bisherige Tätigkeiten
Studium der Geographie und Erdwissenschaften an der Universität Basel. Diplomarbeit am Geographischen Institut der Universität Basel über Bodenwasserhaushalt in Gebirgsökosystemen. Dissertation am Geologisch-Paläontologischen Institut der Universität Basel über den Einfluss neotektonischer Bewegungen auf die Entwicklung der Hydrographie des südlichen Rheingrabens. 2002 bis 2008 als GIS- und Naturgefahrenexperte beim Bundesamt für Umwelt BAFU tätig und 2008 bis 2012 Leiter der Fachstelle Gefahrenprävention Basel-Stadt. Anerkennung als bodenkundlicher Baubegleiter BGS und Zertifikat der Uni Bern als Altlastenbearbeiter.

Schwerpunkte der Arbeit
Planen und Umsetzen von Gewässerrevitalisierungen, bodenkundliche Baubegleitung, Umweltbaubegleitung, Erstellen von UVBerichten, Planen und Ausführen von ökologischen Ersatzmassnahmen, Bauleitungen, Beratung im Bereich Naturgefahren und Geologie.

Tel: 061 717 88 64
E-Mail: giamboni?

Projekte von Marzio Giamboni öffnen


Saskia Godat

1966
Dipl. Biologin
Projektleiterin, wissenschaftliche Mitarbeiterin

Ausbildung
Studium der Biologie an der Universität Lausanne. Diplomarbeit über die Schlüsselfaktoren der Artenvielfalt von Strassenböschungen als Ersatzstandort für seltene Pflanzen. Zertifikat in Botanik mit Abschlussarbeit über die Trockenwiesen von Antagnes im Chablais vaudois. Zertifikat in Zoologie mit Abschlussarbeit über die oekologischen Bedürfnisse von zwei Arten einheimischer Fledermäuse.

Schwerpunkte der Arbeit
Botanische Kartierungen nach Methode des TWW Inventars, floristische Aufnahmen und Expertisen, Erfassen von Naturwerten, Pflegepläne und -verträge für Lebensräume, Umweltverträglichkeitsprüfungen.

Weitere Tätigkeiten
Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Info Flora, nationales Daten- und Informationszentrum zur Schweizer Flora.

Tel: 021 963 64 48
E-Mail: godat?

Projekte von Saskia Godat öffnen


Joaquim Golay

1989
Dipl. Biologe
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Ausbildung
Master in Ökologie, Verhaltens- und Naturschutzbiologie an der Universität Lausanne. Diplomarbeit über die Populationsgenetik der Aspisviper Vipera aspis in den Waadtländer Voralpen.

Schwerpunkte der Arbeit
Kartierungsarbeiten, Pflegeplanungen und Schutzkonzepte für Reptilien und Amphibien, ökologische Baubegleitungen, Umweltverträglichkeitsprüfungen.

Tel: 021 963 64 48
E-Mail: golay?


Nicole Graber

1976
Landschaftsarchitektin
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Ausbildung
Studium der Landschaftsarchitektur an der Fachhochschule Lullier.

Schwerpunkte der Arbeit
Landschaftsplanung, Landschaftsstudien, graphische Bearbeitungen, Übersetzungen d/f, Sekretariat der Stiftung Natur & Wirtschaft.

Tel: 021 963 64 48
E-Mail: graber?


Miklós Irmay

1963
Dipl. Forstingenieur ETH
Projektleiter, wissenschaftlicher Mitarbeiter

Ausbildung/Bisherige Tätigkeiten
Studium der Forstwirtschaft an der ETH Zürich. Diplomarbeit im Fachbereich Forstpolitik. Erlangung des Eidgenössischen Wählbarkeitszeugnisses für eine höhere Forstbeamtung durch Praxistätigkeiten auf dem Kantonsforstamt ZG und dem Kreisforstamt 4 des Kantons VS. Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur für Forsteinrichtung und Waldwachstum der ETH Zürich sowie der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf. Freierwerbender Forstingenieur mit Sitz in Panex, Ollon.

Schwerpunkte der Arbeit
Betriebliche und überbetriebliche forstliche Planung, FSC Zertifizierung, Biodiversität im Wald, Waldbau, Expertisen (Rodungsgesuche, Waldfeststellungsverfahren, Waldwertschätzungen), Vollzug Waldrecht, forstliche Aspekte interdisziplinärer Studien, administrative Unterstützung von öffentlichen Forstverwaltungen, Forstinventuren, GIS, Fernerkundung, Naturgefahren, Raumplanung.

Weitere Tätigkeiten
Beisitzer des Verwaltungsgerichts des Kantons VD seit September 2010. Mitglied der Kommission «Kultur und Natur» der Gemeinde Ollon seit Oktober 2011.

Tel: 021 963 64 48
E-Mail: irmay?

Projekte von Miklós Irmay öffnen


Daniela Jespersen

1972
Dipl. Biologin, kaufmännisch Angestellte
Assistentin, Sachbearbeiterin

Ausbildung
Handelsdiplom. Studium der Biologie an der Universität Basel. Diplomarbeit am Botanischen Institut über das Fortpflanzungssystem der Strauss-Glockenblume Campanula thyrsoides.

Schwerpunkte der Arbeit
Organisations- und Sekretariatsarbeiten, Rechnungswesen, Sachbearbeitung Projekte, Monitoring Pflanzen.

Tel: 061 717 88 88
E-Mail: jespersen?


Lukas Kohli

1964
Dr. sc. ETH, dipl. Umweltnaturwissenschafter ETH
Projektleiter, wissenschaftlicher Mitarbeiter

Ausbildung
Landwirtschaftliche Lehre in der Romandie. Studium der Umweltnaturwissenschaft Richtung terrestrische Ökologie an der ETH Zürich. Diplomarbeit über Regenwürmer als «Schädlinge» in einer Wiese im Toggenburg. Dissertation über die Auswirkungen ökologischer Ausgleichs-flächen und nachwachsender Rohstoffe auf die Bodenfruchtbarkeit.

Schwerpunkte der Arbeit
Monitoring Biodiversität, Ökologischer Ausgleich, Landwirtschaft, Natur- und Landschaftsplanung.

Tel: 031 310 13 02
E-Mail: kohli?

Projekte von Lukas Kohli öffnen


Nicolas Martinez

1983
Biologe MSc
Mitinhaber, Projektleiter, wissenschaftlicher Mitarbeiter

Ausbildung
Studium der Ökologie und Naturschutzbiologie an der Universität Basel. Masterarbeit an der Vogelwarte Sempach über die Bedeutung der Bodenstruktur für den Nahrungserwerb des Gartenrotschwanzes.

Schwerpunkte der Arbeit
Monitoring Amphibien, Makroinvertebraten und Vögel, Artenschutzprogramme für Säugetiere und Vögel, Betreuung von Feldarbeiten.

Weitere Tätigkeiten
Mitglied der Schweizerischen Avifaunistischen Kommission SAK.

Tel: 061 717 88 60
E-Mail: martinez?

Projekte von Nicolas Martinez öffnen


Matthias Plattner

1970
Dr. phil. nat., dipl. Biologe SVU
Mitinhaber, Projektleiter

Ausbildung
Studium der Zoologie und Botanik an der Universität Basel. Diplomarbeit am Institut für Umweltwissenschaften der Universität Zürich über Einflussfaktoren auf die Artenvielfalt von Pflanzen in Flachmooren. Doktorarbeit an der Universität Basel zum Thema Biodiversitätsüberwachung «Implications of Design and Data Quality for the Analysis of a Nationwide Biodiversity Monitoring Scheme».

Schwerpunkte der Arbeit
Erarbeiten und Durchführen von Monitoringprogrammen und Erfolgskontrollen, Tagfalter, Botanik, Projektmanagement, Internationales, Umweltbildung.

Tel: 061 717 88 84
E-Mail: plattner?

Projekte von Matthias Plattner öffnen


Petra Ramseier

1973
Dipl. Biologin
Mitinhaberin, Projektleiterin, wissenschaftliche Mitarbeiterin

Ausbildung
Studium der Botanik und Zoologie an der Universität Basel. Diplomarbeit über die genetische Populationsstruktur von Kreuzkröten am Zoologischen Institut in Basel und am Biochemischen Institut an der Sussex University in Brighton (GB).

Schwerpunkte der Arbeit
Amphibienschutz, Monitoring von Amphibien und Tagfaltern, Erfolgskontrolle, ökologische Baubegleitung.

Weitere Tätigkeiten
Einwohnerrätin Gemeinde Pratteln von 2000 bis 2008 und seit 2015, Mitglied der Bau- und Planungskommission von 2004 bis 2008.

Tel: 061 717 88 61
E-Mail: ramseier?

Projekte von Petra Ramseier öffnen


Catherine Regez

1970
Dipl. Betriebsökonomin
Administrative Geschäftsführerin, Leiterin Büro Reinach

Ausbildung
Studium der Betriebsökonomie an der Fachhochschule beider Basel FHBB.

Schwerpunkte der Arbeit
Finanz- und Rechnungswesen, Personalwesen, Qualitätsmanagement, Projektkontrolle.

Weitere Tätigkeiten
Mitglied des Schulrates, Gemeinde Münchenstein.

Tel: 061 717 88 86
E-Mail: regez?


Tobias Roth

1977
Dr. phil. nat., dipl. Biologe
Mitinhaber, Projektleiter, wissenschaftlicher Mitarbeiter

Ausbildung
Studium der Evolutionsbiologie und Ökologie an der Universität in Basel und in Bergen (NO). Diplomarbeit an der Vogelwarte Sempach über die Phänologie der Zugvögel in der westlichen Sahara in Mauretanien. Nachdiplomkurs in Statistik an der ETH in Zürich. Doktorarbeit an der Universität Basel über analytische Methoden zur Analyse von langzeit Daten und Post-Doc an der Forschungsstation Petite Camargue Alsacienne.

Schwerpunkte der Arbeit
Monitoring Biodiversität, Statistische Auswertungen, Spezialauswertungen, Entwicklung und Betreuung von Datenbanken.

Tel: 061 717 88 62
E-Mail: roth?

Projekte von Tobias Roth öffnen


Barbara Schlup

1978
Dr. sc. ETH, dipl. Forstingenieurin ETH
Projektleiterin

Ausbildung
Studium der Forstwissenschaften an der ETH Zürich. Nachdiplomkurs Angewandte Statistik an der ETH Zürich. Dissertation über die Isolation und Dynamik von Trockenwiesen bzw. Mesobrometen.

Schwerpunkte der Arbeit
Planung von N+L Massnahmen, Umweltbaubegleitungen, Biodiversität im Wald, Monitoring Biodiversität, Landschaftsentwicklung, statistische Auswertungen.

Tel: 031 310 13 03
E-Mail: schlup?

Projekte von Barbara Schlup öffnen


Thomas Stalling

1976
Dipl. Biologe
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Ausbildung
Studium der Geobotanik und Ökologie an der Universität Freiburg i. Br. (DE). Pflanzensoziologische Diplomarbeit über die Vegetation trocken gefallener Fischteiche und staunasser Äcker.

Schwerpunkte der Arbeit
Botanik, Tagfalter, Vögel, Monitoringprogramme.

Tel: 061 717 88 85
E-Mail: stalling?


Christian Stickelberger

1981
Biologe MSc
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Ausbildung
Studium der Ökologie und Naturschutzbiologie an der Universität Basel. Masterarbeit am Institut für Natur- Landschafts- und Umweltschutz NLU in Basel über Spinnentiere auf Baumstämmen in einer künftig als Mittelwald bewirtschafteten Waldfläche.

Schwerpunkte der Arbeit
Betreuung Datenbanken, Umweltinformatik GIS, Monitoring Amphibien.

Tel: 061 717 88 66
E-Mail: stickelberger?


Alain Stuber

1962
Dipl. Geograph SVU
Mitinhaber, Projektleiter, Leiter Büro Montreux

Ausbildung
Studium der Geographie, Geologie und französischen Philologie an der Universität Lausanne. Diplomarbeit über Geomorphologie, Geschichte und Gletscherdynamik der Region Gemmi.
Diplomierter Bergführer.

Schwerpunkte der Arbeit
Umweltmanagement, Landschaftskunde, Umsetzung von Natur- und Landschaftsschutz (Raumplanung, Tourismus, Regionalpolitik, Pärke), Umsetzungskontrolle, UVB, Geomorphologie.

Weitere Tätigkeiten
Mitglied der Eidgenössischen Natur- und Heimatschutzkommission ENHK.

Tel: 021 963 64 48
E-Mail: stuber?

Projekte von Alain Stuber öffnen


Cassien Vietti-Violi

1981
Dipl. Umweltingenieur ETH
Projektleiter

Ausbildung
Studium der Umweltwissenschaften an der ETH Lausanne, Master in Geomatik. Diplomarbeit zum Thema Auswertung der hochauflösenden Lidar-Daten für die Forstwirtschaft.

Schwerpunkte der Arbeit
Umweltverträglichkeitsprüfungen, Umweltbaubegleitungen, Spezialist in den Bereichen Luft, Lärm, Wasser, Hydrologie, Hydraulik, Kartografie.

Tel: 021 963 64 48
E-Mail: vietti?

Projekte von Cassien Vietti-Violi öffnen


Barbara Wenk

1985
Biologin MSc
Assistentin, Sachbearbeiterin

Ausbildung
Studium der Biologie mit der Vertiefung Animal and Plant Sciences an der Universität Basel. Masterarbeit in Systematik und Evolution am Institut für Systematische Botanik der Universität Zürich zum Thema Artbarrieren & Hybridisierung zwischen den zwei Enzianarten Gentiana acaulis und G. clusii. Nachdiplomstudium in angewandter Statistik an der Universität Bern.

Schwerpunkte der Arbeit
Organisations- und Sekretariatsarbeiten, Sachbearbeitung Projekte.

Tel: 061 717 88 88
E-Mail: wenk?


Adrian Zangger

1967
Dr. phil. nat., dipl. Biologe, DAS BW
Mitinhaber, Projektleiter, Leiter Büro Bern

Ausbildung
Studium der Biologie zoologischer Richtung an der Universität Bern. Diplomarbeit über die Förderung von Laufkäfern für die biologische Schädlingsbekämpfung in Getreidekulturen. Dissertation über die Wirksamkeit von Grünbrücken für Kleinlebewesen im Rahmen eines Projektes der Schweizerischen Vogelwarte Sempach. Nachdiplomstudium in Betriebswirtschaft und Unternehmensführung am Managementzentrum der Berner Fachhochschule.

Schwerpunkte der Arbeit
Projektmanagement, Monitoring, Erfolgskontrollen, Indikatorsysteme, Biodiversität, Umweltbaubegleitungen, Nutzungs- und Schutzkonzepte, Natur und Militär, Monitoring und Bekämpfung Neobiota, Landschaftsplanung.

Weitere Tätigkeiten
Lehrauftrag «Projektmanagement und Mandate» für den Lehrgang Natur- und Umweltfachfrau/fachmann «sanu future learning», Biel.

Tel: 031 310 13 01
E-Mail: zangger?

Projekte von Adrian Zangger öffnen